Menu
My tour

Gesundheit in Amerika+versicherung

Notfalldienste

In einem Notfall in den USA rufen Sie 911 für die Hilfe von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst. Mit Ihrem europäischen Handy, können Sie auch Sie die internationale Notrufnummer 112 wählen, die automatisch auf 911 übertragen wird.

Gesundheitsrisiken

  • Amerika hat keine besonderen Gesundheitsrisiken und Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

  • Fast überall ist das Leitungswasser von ordentlicher Qualität, außer in einigen Gebieten in Alaska. Oft schmeckt es nicht gut , weil es stark mit Chlor versetzt ist, vor allem in größeren Städten kann das vorkommen.. Wasser in Flaschen ist auch in weniger dicht besiedelten Gebieten leicht erhältlich.

  • Der UV-Index und die Sonnenstunden sind in Süd- und Mittelamerika höher ist als in Mitteleuropa. Zwischen März und September liegt der maximale UV-Index bei ca. 11. Daher ist die Verwendung von Sonnenschutzmitteln mit einem hohen Faktor empfohlen, um einen Sonnenbrand zu vermeiden.

Medikamente

  • Einige Medikamente, die man bei uns frei erwerben kann, können in den USA nur durch Verschreibung legal erworben werden, bitte Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Ihre verordneten Medikamente mitnehmen wollen oder in den USA erhalten wollen, falls erforderlich sollten sie ein ärztliches Attest (in Englisch) mitnehmen.

  • Es gibt Medikamente, wie Amphetamine, die als illegale Drogen durch den Amerikanischen Zoll und die örtliche Polizei angesehenen werden können. Wenn sie kein ärztliches Attest dafür haben laufen Sie Gefahr, eine Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe zu erhalten.

Reisekrankenversicherung

  • Ärztliche Behandlung in Amerika ist teuer und Krankenhausaufenthalte sind praktisch unbezahlbar. Bitte überprüfen Sie die Bedingungen Ihrer Krankenversicherung für weltweite Abdeckung, bevor Sie in die USA Reisen. Schließen sie gegebenenfalls, eine temporäre, zusätzliche Krankenversicherung ab.

  • In den USA ist es üblich das Ärzte und Sozialarbeiter direkt bezahlt werden, oder sie wollen den Beweis, dass die Zahlung gewährleistet ist. Führen sie daher bitte immer Ihre Versicherungskarte (vorzugsweise in englischer Sprache) mit sich.

  • Im Falle eines Krankenhausaufenthaltes ist es ratsam, unverzüglich Ihre Versicherung darüber zu informieren, so kann diese Zahlungsabwicklung für sie übernehmen. Achten Sie darauf, das sie ihrer Versicherung auch alle Details mitteilen (welches Krankenhaus, welcher Arzt, Telefonnummer, etc.).
  • USA Radtouren selber verkauft keine Reiseversicherungen.
teilen
Accept
This website uses cookies to save your search preferences on this website, thereby improving your user experience. In addition, we place cookies for measuring and tracking visitor statistics. By clicking Accept, or continuing to use this site, you agree with this.